Kurtschauer Damen beenden Saison auf Platz zwei

/ Juni 5, 2018/ Faustball

Zwei Siege und zwei Niederlagen am letzten Spieltag

Greiz-Kurtschau. Am Sonntag hatte die Damenmannschaft der Sportgemeinschaft Kurtschau ihren zweiten und letzten Spieltag der regulären Feldsaison im Thüringer Faustball. Auf heimischem Rasen traf man ab 10 Uhr auf den SV Fortuna Seebergen sowie die VSG 90 Bad Frankenhausen.
Gleich im ersten Spiel des Tages waren die Kurtschauer Damen an der Reihe und mussten gegen Seebergen eine 1:2-Niederlage nach Sätzen bei Satzergebnissen von 7:11, 11:9 und 7:11 einstecken. Nachdem der SV 1975 Zeulenroda mit einem 2:1-Erfolg nach Sätzen (8:11, 11:7, 12:10) gegen Bad Frankenhausen seinen ersten Saisonsieg überhaupt gelandet hatte, konnten sich auch die Kurtschauerinnen gegen die Spielerinnen aus dem Norden Thüringens durchsetzen. Beim 2:0-Sieg nach Sätzen (11:9, 11:4) war man der verdiente Gewinner. Zum Ende der Hinrunde unterlag schließlich Zeulenroda Seebergen mit 0:2 nach Sätzen (8:11, 9:11).
Zu Beginn der Rückrunde trafen die Damen der Sportgemeinschaft Kurtschau ein zweites Mal auf Seebergen und mussten sich dabei erneut geschlagen geben. Diesmal gelang kein Satzgewinn, sodass am Ende eine 0:2-Niederlage nach Sätzen (9:11, 9:11) zu Buche stand. Wenig später konnte auch die VSG 90 Bad Frankenhausen ihren ersten Sieg an diesem Tag feiern; gegen Zeulenroda gelang diesmal ein 2:0-Erfolg nach Sätzen (11:6, 11:7). Diese Leistung konnte Bad Frankenhausen aber nicht mit in das Rückspiel gegen Kurtschau nehmen und kassierte dort stattdessen eine ziemlich hohe Niederlage. Beim 2:0 nach Sätzen (11:3, 11:5) war Kurtschau klar besser und setzte sich verdient durch. Abschließend komplettierte Seebergen mit einem 2:0-Sieg nach Sätzen (11:2, 11:6) einen aus seiner Sicht perfekten Spieltag mit dem vierten Sieg im vierten Spiel.
Durch diese Ergebnisse sicherten sich die Damen der SG Kurtschau den zweiten Platz in der Abschlusstabelle der regulären Spielzeit und treffen damit bei der Thüringer Landesmeisterschaft am 24. Juni im Halbfinale auf das Team von Gastgeber TSV 1898 Bachfeld. Das zweite Halbfinale komplettieren Tabellenführer Seebergen sowie der Vierte Bad Frankenhausen.
Die Kurtschauer Damen spielten am Sonntag mit Denise Steinführer, Katharina Sturm, Paula Kluge, Emely Stier, Anna Sturm sowie Johanna Frantz.

von Christian Labuhn

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>