Kurtschauer Damen starten durchwachsen

/ Dezember 18, 2017/ Faustball

Zwei Siege und zwei Niederlagen zum Saisonstart

Greiz-Pohlitz. Nachdem die Männermannschaften des Vereins schon lange in die Hallensaison im Faustball gestartet sind, hatte auch das Damenteam der Sportgemeinschaft Kurtschau am Sonntag ihren ersten Spieltag. Ab 10 Uhr traf man in einer Doppelrunde je zweimal auf den SV 1975 Zeulenroda und den SV Fortuna Seebergen 1902.
Im ersten Spiel trafen die Kurtschauerinnen auf Zeulenroda und zeigten dabei überraschende Probleme, sodass der erste Satz mit 5:11 verloren ging. Danach verbesserte sich das Team aber, gewann die beiden restlichen Sätze mit 11:5 sowie 11:7 und damit das Gesamtspiel mit 2:1 nach Sätzen. Im Anschluss war auch Seebergen gegen Zeulenroda siegreich; das Endresultat lautete hier 2:0 nach Sätzen (11:6, 14:12). Im Duell der beiden favorisierten Teams an diesem Spieltag, der SG Kurtschau und des SV Fortuna Seebergen 1902, zogen die Kurtschauer Damen überraschend klar den Kürzeren. Mit 0:2 nach Sätzen bei Satzergebnissen von 5:11 und 9:11 musste man die erste Saisonniederlage hinnehmen.
Zu Beginn der Rückrunde hatte die SG Kurtschau mit den Zeulenrodaerinnen erneut Probleme, wenngleich man das Spiel letztlich vor Allem dank einer Leistungssteigerung im dritten Satz doch noch verdient gewinnen konnte. Am Ende stand hier ein 2:1-Sieg nach Sätzen (10:12, 14:12, 11:3) zu Buche. Zeulenroda hingegen schien nun nach anfänglich guten Leistungen einzubrechen; gegen Seebergen kassierte man eine deutliche 0:2-Niederlage mit Satzergebnissen von 4:11 und 3:11. Auch die Kurtschauer Damen konnten im letzten Spiel des Tages dem SV Fortuna Seebergen 1902 keine Niederlage beibringen. Nachdem Kurtschau den ersten Satz mit 12:10 gewonnen hatte, gerieten der zweite und dritte Satz mit Ergebnissen von 5:11 und 1:11 zu einer deutlichen Angelegenheit zu Gunsten von Seebergen, das das Gesamtspiel somit mit 2:1 gewann.
Mit diesen Resultaten führt Seebergen die Tabelle nach dem ersten Spieltag vor Kurtschau an, während die Teams des TSV 1898 Bachfeld und der VSG 90 Bad Frankenhausen noch nicht gespielt haben. Ihren nächsten Spieltag haben die Kurtschauern Damen gegen diese beiden Gegner am 18. Februar 2018 ebenfalls in der Pohlitzer Turnhalle.
Die Damenmannschaft der Sportgemeinschaft Kurtschau spielte am Sonntag mit Denise Steinführer, Katharina Sturm, Paula Kluge, Jeannine Steinführer, Emely Stier, Anna Sturm und Johanna Frantz.

von Christian Labuhn