Kurtschauer Damenmannschaft startet erfolgreich in die Saison

/ Mai 11, 2019/ Faustball

Drei Siege zum Auftakt trotz Personalsorgen

Bachfeld. Am Sonntag hatte die Frauenmannschaft der Sportgemeinschaft Kurtschau ihren ersten Spieltag der Feldsaison 2019 im Thüringer Faustball. Im Thüringer Wald traf man dabei auf Gastgeber TSV 1898 Bachfeld sowie auf den SV Fortuna Seebergen.

Das schwere Auftaktprogramm mussten die Kurtschauer Damen jedoch in Unterzahl antreten, da mit Denise Steinführer, Paula Kluge, Jeannine Steinführer sowie Anna Sturm nur vier einsatzfähige Spielerinnen zur Verfügung standen. Dennoch erwischten die Kurtschauer Spielerinnen ab 10 Uhr einen blendenden Start in den Spieltag. Gegen Bachfeld war man die bessere Mannschaft und setzte sich mit 2:0 nach Sätzen (11:8, 11:9) durch. Die Gastgeberinnen hingegen mussten wenig später auch in ihrem zweiten Spiel an diesem Tag eine Niederlage hinnehmen, die fast identisch zu der gegen Kurtschau ausfiel; das Spiel endete 2:0 nach Sätzen (11:9, 11:9) für Seebergen. Zum Abschluss der Hinrunde traf Kurtschau schließlich noch auf Seebergen und konnte an die starke Leistung des ersten Spieles anknüpfen. Mit 2:0 nach Sätzen (11:8, 11:8) landeten die Kurtschauer Spielerinnen verdient den zweiten Saisonsieg.

Zu Beginn der Rückrunde kam es zum erneuten Aufeinandertreffen von Kurtschau und Bachfeld. Direkt im ersten Satz gelang Kurtschau ein starker 11:5-Erfolg, der durch ein knappes 14:12 im zweiten Abschnitt zum 2:0-Sieg veredelt wurde. Dieser Aufwind der Bachfelder im zweiten Satz des zweiten Kurtschau-Spiels zog sich bis in die Partie gegen Seebergen, in der den Gastgeberinnen doch noch der erste Saisonsieg gelang. In einer vor Allem in den letzten beiden Sätzen ausgeglichenen Partie setzte sich Bachfeld mit 2:1 nach Sätzen (11:6, 14:15, 12:10) gegen Seebergen durch. Die Spielerinnen aus Seebergen waren es im letzten Spiel des Tages, die einen verlustpunktfreien Start der Kurtschauer Mannschaft verhinderten. In zwei knappen Sätzen hatte Seebergen jeweils das bessere Ende für sich und besiegte die dennoch stark auftretenden Kurtschauerinnen mit 2:0 nach Sätzen (15:13, 11:9).

Dennoch erarbeiteten sich die vier Kurtschauer Spielerinnen der SG Kurtschau einen starken Saisonstart, der die Mannschaft aktuell auf dem zweiten Tabellenplatz – einzig hinter den Damen des TV 98 Erfurt – stehen lässt. Mit diesen misst sich das Team zum zweiten Spieltag am 19. Mai auf heimischem Rasen in Greiz-Kurtschau. Zweiter Gegner an diesem Tag ist die bis dato spielfreie VSG 70 Bad Frankenhausen.

von Christian Labuhn