Faustball

Kurtschauer U12 wird Thüringer Vizemeister

Bachfeld krönt sich zum Landesmeister

Greiz-Kurtschau. Am Samstag, dem 17. Juli, wurde die Thüringer Landesmeisterschaft im Faustball der Altersklasse U12 ausgetragen. Ab 10 Uhr nahmen daran Gastgeber SG Kurtschau, der TSV 1898 Bachfeld sowie der VfB 1919 Vacha teil. Gespielt wurde in einer Doppelrunde, sodass jede Mannschaft zweimal gegen jeden Gegner spielte.

Aufgrund der Corona-Pandemie war die reguläre Saison entfallen, sodass für die jungen Spielerinnen und Spieler der erste Auftritt seit sehr langer Zeit anstand. Dennoch konnten die Unter-12-Jährigen der SG Kurtschau im ersten Spiel gegen die leicht favorisierten Bachfelder durchaus überzeugen und ein 21:21-Remis erreichen. Die guten Leistungen aus der Partie gegen Bachfeld nahm man dann mit in das Duell mit Vacha und konnte die Gäste aus der Rhön verdient mit 21:15 bezwingen. Im Anschluss daran unterlag Vacha auch Bachfeld mit 18:25.

In der Rückrunde konnten die Kurtschauerinnen und Kurtschauer dann aber nicht mehr an die in der Vorrunde gezeigten Leistungen anknüpfen, sodass zu Beginn direkt das Rückspiel gegen Bachfeld mit 20:25 verloren ging und nur noch eine kleine Chance auf den Titelgewinn blieb. Diese wurde dann aber sogleich durch ein überraschendes 13:15 gegen Vacha zunichte gemacht, sodass sich die AK12 der Sportgemeinschaft Kurtschau am Ende mit dem zweiten Platz begnügen musste. Die Goldmedaille holte sich der TSV 1898 Bachfeld, der zum Schluss auch Vacha noch mit 21:12 besiegte und sich verdient den Thüringer Landesmeistertitel holte.

Die U12 der SGK spielte an diesem Tag mit Flynn Meinhardt, Emil Emmerich, Jakob Seidel, Jenny Steinert, Samira Erdmann sowie Marie Hempel. Das angefügte Bild zeigt die teilnehmenden Mannschaften bei der Begrüßung durch den Kurtschauer Trainer Jens Labuhn.

von Christian Labuhn