Kurtschauer Ü45 gewinnt Silbermedaille

/ Juni 20, 2018/ Uncategorized

Zella-Mehlis holt sich Landesmeistertitel

Zella-Mehlis. Am Sonntag reiste eine Auswahl der Sportgemeinschaft Kurtschau zur Thüringer Landesmeisterschaft der Über-45-Jährigen im Männerfaustball in den Thüringer Wald. Ab 10 Uhr hatte man es dabei mit den Gleichaltrigen des SV Sömmerda sowie von Gastgeber TSV Zella-Mehlis zu tun.
Gespielt wurde in einer Doppelrunde, wobei Kurtschau gleich zum Auftakt gegen Zella-Mehlis ein schweres Spiel bevorstand. Die Kurtschauer zeigten aber eine ansprechende Leistung und konnten das Spiel mit 2:1 nach Sätzen (11:8, 9:11, 11:8) für sich entscheiden. Direkt im Anschluss war man gegen Sömmerda erneut gefordert und konnte überhaupt nicht an die gezeigten Leistungen des Zella-Mehlis-Spiels anknüpfen. Bei der 0:2-Niederlage nach Sätzen (5:11, 5:11) blieben die Kurtschauer Spieler unter ihren Möglichkeiten und mussten eine verdiente Niederlage einstecken. Den Abschluss der Hinrunde bildete dann die Partie zwischen Zella-Mehlis und Sömmerda, die erstgenannte Mannschaft mit 2:1 nach Sätzen (3:11, 11:3, 11:6) für sich entscheiden konnte, sodass nach Ende der Hinrunde alle Teams punktgleich waren.
Die Rückrunde wurde erneut von der SG Kurtschau und vom TSV Zella-Mehlis eröffnet. Allerdings lief es für Kurtschau nicht so gut wie im Hinspiel, sodass man am Ende eine 1:2-Pleite nach Sätzen bei Satzergebnissen von 5:11, 11:9 und 2:11 hinnehmen musste. Auch gegen den SV Sömmerda lief es für Kurtschau anders als in der Hinrunde, nur diesmal im positiven Sinne. Durch einen 2:1-Sieg nach Sätzen (9:11, 11:8, 11:7) holte sich die Kurtschauer Mannschaft die Punkte drei und vier an diesem Tag und schloss zu Zella-Mehlis auf. Allerdings konnte der Gastgeber den Kurtschauer Angriff abwehren und sich durch einen 2:1-Sieg nach Sätzen (11:7, 12:14, 11:8) in einem umkämpften Abschlussspiel den verdienten Landesmeistertitel im Bereich der über-45-jährigen Faustballer sichern. Die Sportgemeinschaft Kurtschau errang die Silbermedaille, während Sömmerda Dritter wurde.
Die Ü45 der SG Kurtschau spielte am Sonntag mit Dirk Jacob, Mike Steudel, René Petzold, Jens Labuhn, Jens Steinführer und Jens Peter.

von Christian Labuhn

Hinterlasse eine Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie sollten das verwenden HTML Schlagworte und Attribute: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>